Freitag, 2. August 2013

BEGINNING OF THE END (1957 Bert I. Gordon)


Zu Riesen mutierte Heuschrecken bedrohen die Menschheit...


Heuschreckenplage wie von der Bibel nicht vorausgesehen...

Schon viele Jahre vor "In der Gewalt der Riesenameisen" arbeitete Regisseur Bert I. Gordon mit dem Effekt Tiere in Filmen größer erscheinen zu lassen indem er echte Tier-Aufnahmen vergrößerte. Das war vielleicht zu dieser Zeit revolutionär (die Betonung liegt auf vielleicht), aber auch im Entstehungsjahr mit Sicherheit bereits uneffektiv. Das Hauptproblem an dieser Art Trick liegt darin, dass es den Darstellern nicht erlaubt in Kontakt mit den Angreifern zu kommen. Es gibt keine sichtbaren Attacken, keine Körperberührung. Das wichtigste am Genre des Tierhorrors fällt quasi weg. Als wäre dies nicht schon unangenehm genug sind die Heuschrecken zudem heller fotografiert als der Rest des Streifens, somit werden sie auch diesbezüglich nie eins mit dem Rest.

Ich bin kein Mensch der viel um Spezialeffekte gibt wenn der Rest zu überzeugen weiß, aber in diesem Film hätte es keinen anderen Pluspunkt gegeben, ist er doch ansonsten der typisch billig heruntergekurbelte Monsterstreifen seiner Zeit mit überzogener Terror-Musik, Darstellern die sich gnädig Schauspieler nennen dürfen und einem Budget das möglichst schnell seine Kosten wieder einspielt. „Beginning Of The End“ beginnt recht atmosphärisch. Aber je öfter die Heuschrecken in Erscheinung treten desto plumper wird es. Man sollte meinen, dass es in einem Werk dieses Genres umgekehrt sein müsste.

Einige unfreiwillig komische Szenen, wie für Produktionen dieser Art üblich, sind auch vorhanden. So krabbelt eines der Viecher lustiger Weise über ein Haus hinaus, weil sich die Verantwortlichen für die Spezialeffekte damit begnügten die Tiere über Fotos krabbeln zu lassen. Schwamm drüber, dank Szenen wie dieser kann man den Film zumindest noch gucken, wenn auch ein wenig gelangweilt, und das macht ihn somit schon mal besser als Gordons eingangs erwähntes 70er Jahre-Werk mit den reinkopierten Ameisen. Dieser musste zudem mit der „Formicula"-Konkurrenz leben. "Beginning Of The End" müsste hingegen wohl der einzige Beitrag über Riesenheuschrecken sein, oder habe ich da eine Wissenslücke?


Weitere Reviews zum Film:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen